RSS

Dreh dich um Käsekuchen oder Zauberkuchen

14 Sep

Im August habe ich ja intentsiv zum Thema Motivtorten recherchiert. Dabei bin ich auch auf diesen witzigen Kuchen gestoßen….soweit ich noch weiß ist es ein Rezept für die Thermomix. Dieser Käsekuchen wird nicht mit einem Mürbteig als Boden gemacht, sondern mit einem Rührkuchen. Das witzige an der Sache ist, dass der Boden nach 10 bis 15 min. einfach seine Position wechselt und von unten nach oben an die Oberfläche steigt. Ich habe den Kuchen zusammen mit meinen Kindern gebacken, wir saßen vor dem Backenofen, als sei es der Fernseher und sind aus dem Staunen nicht mehr herausgekommen. Der Boden wandert tatsächlich vom Boden an die Oberfläche!!!!

Auf diesem Foto seht ihr den übrig gebliebenen Rest vom Kuchen. Ich habe gerade rechtzeitig  noch ein Bild gemacht 🙂  Geschmacklich zählt er jetzt nicht zu den besten Kuchen, aber auch nicht zu den schlechtetsten. Ein Erlebnis ist er auf jeden Fall Wert. Durch den hohen Backpulveranteil im Boden, bekommt er diesen speziell beisenden Geschmack auf der Zunge (ich hoffe, ihr wisst, was ich mit meiner Beschreibung meine). Deswegen bin ich eigentlich kein Freund von zu viel Backpulver, aber für das Rezept ist es wohl nötig, damit der Boden auch nach oben steigen kann.

umgedrehter Käsekuchen

 

Wer es nicht abwarten kann oder nicht die Zeit hat so schnell diesen Kuchen zu backen und trotzdem neugierig ist, kann sich HIER dieses Video anschauen.

 

Hier zwei Rezepte!

Das erste Rezept enthält weniger Fett und Zucker als das zweite original Thermomix Rezept

 

Rezept von amandines-oase (danach hab ich es auch gemacht)

Zutaten

für den Teig

150g Mehl

100g flüssige Butter

3 Eier

100g Zucker

10g (1 Pck) Vanillezucker

20g (1 Pck) Reinweinstein-Backpulver

1 Prise Salz

ca.50ml Milch

für die Quarkmasse

500g Quark

80g flüssige Butter

3 Eier

100g Zucker

10g (1 Pck) Vanillezucker

1 Prise Salz

Saft von einer Zitrone

20g Speisestärke

Zubereitung ohne Thermomix:

Für den Teig alle Zutaten bis auf die Milch verrühren und so viel Milch hinzufügen, dass ein flüssiger Teig entsteht. Den Teig in eine Springform mit ca. 24cm Durchmesser füllen.
Für die Quarkmasse alle Zutaten verrühren. Die Quarkmasse vorsichtig auf dem Teig verteilen.
Den Kuchen ca. 60 min bei 180 Grad Ober- und Unterhitze backen. Nach 10 bis 15 Minuten steigt der Teig nach oben.
Den Kuchen nach dem Backen in der Springform abkühlen lassen.

 

 

Originalrezept:

Zutaten

für den Teig

150g Mehl

150g Margarine

3 Eier

150g Zucker

20g (2 Pck) Vanillezucker

20g (1 Pck) Reinweinstein-Backpulver

für die Quarkmasse

500g Quark

150g Margarine

3 Eier

150g Zucker

Saft von einer Zitrone

1 Pck Vanillepuddingpulver

Zubereitung mit Thermomix:

Für den Teig alle Zutaten in den Mixtopf geben und eine Minute auf Stufe 5 bei 50 Grad verrühren. Den Teig in eine Springform mit ca. 24cm Durchmesser füllen.
Für die Quarkmasse alle Zutaten in den Mixtopf geben und 20 Sekunden auf Stufe 5 miteinander verrühren. Die Quarkmasse vorsichtig auf dem Teig verteilen.
Den Kuchen ca. 60 min bei 180 Grad Ober- und Unterhitze backen. Nach 10 bis 15 Minuten steigt der Teig nach oben.
Den Kuchen nach dem Backen in der Springform abkühlen lassen.

 

Advertisements
 
Hinterlasse einen Kommentar

Verfasst von - 14. September 2014 in Kuchen, Rezepte

 

Schlagwörter: , ,

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

w

Verbinde mit %s

 
%d Bloggern gefällt das: